Wissen ist das richtige Verständnis von Informationen.

Henning Mankell

Agilität: Anlässe. Auslöser. Wirkung.
10.01.2019 10:01
von Ira Rueder

Agilität: Anlässe. Auslöser. Wirkung.

CHANGE 4 SUCCESS  |  Change Management Training Coaching Mediation

Was Unternehmen meinen, wenn sie von Agilität reden und welche Facette der Agilität den stärksten Eindruck hinterlässt.

Unternehmen müssen agil sein, damit sie im gegenwärtigen Wettbewerb bestehen können. So ist die allgemeine Vermutung. Jeder spricht darüber und jeder hat ein etwas anderes Verständnis. Das Institut für Personalforschung (IfP) an der Hochschule Pforzheim hat sich auf den Weg gemacht, den schillernden Begriff präziser zu fassen: Was verstehen die Unternehmen unter "Agilität"? Was motiviert sie, agil zu arbeiten? Und worin sehen sie die größte Bedeutung der Agilität?

45 Personen aus Geschäftsführung, HR und Fachabteilungen aus 15 unterschiedlichen Unternehmen haben in persönlichen Interviews Auskunft über ihr Bild von Agilität gegeben. Ihnen ist gemeinsam, dass sie sich alle bereits mit der Agilität beschäftigt, wenn auch unterschiedlich intensiv.

Agilität bedeutet ...

In den Interviews hatten vier Aspekte der Agilität ein auffallend hohes Gewicht:

Geschwindigkeit und damit eng verbunden: Anpassungsfähigkeit. Den Unternehmen ist es wichtig, sich schnell und dynamisch auf Veränderungen einstellen zu können und gleichzeitig auf hohem Niveau weiterzuarbeiten. 

Kundenzentriertheit: Hiermit verbindet sich der Wunsch, punktuell und schnell auf Kundenwünsche eingehen zu können. Dafür arbeiten die Unternehmen in kürzeren Zyklen und Iterationen.

Agiles Mindset ...

Voraussetzung für Geschwindigkeit, Flexibilität und Kundenfokus ist ein agiles Mindset. Mit diesem Begriff verbindet sich die Vorstellung von einem wertschätzenden Umgang und der Begegnung auf Augenhöhe. Hinzu kommen geteilte Verantwortung, Transparenz, Offenheit sowie regelmäßige Reflexion von Handlungen und Entscheidungen.

Schnelligkeit und Anpassungsfähigkeit bildet über alle Interviews hinweg den gemeinsamen Nenner. Die beiden Aspekte bilden das gemeinsame Verständnis ab.

Agilität bewirkt ...

In den meisten Fällen wenden sich die Unternehmen der Agilität zu, weil sie müssen. Sie spüren inneren und äußeren Druck.

Die stärkste wahrgenommene Veränderung liegt allerdings im Inneren. Offenheit und Transparenz sowie die neue Fehlerkultur sind offenbar für die Mitarbeiter die stärksten wahrnehmbaren Faktoren. Immer wieder haben die Interviewten die veränderte Kommunikations- und Führungskultur betont.

Quelle: Stephan Fischer, Sabrina Weber, Annegret Zimmermann, Was steckt hinter Agilität? wirtschaft & weiterbildung, 05_2017

Zurück

Copyright © CHANGE 4 SUCCESS | Ira Rueder