Knowledge is the right understanding of information.

Henning Mankell

News Blog

News Blog

CHANGE 4 SUCCESS | Change Management Training Coaching Mediation

CQ - Cultural Intelligence - grenzenlos klug handeln

25. May 2021 by Ira Rueder

Cultural Intelligence - was heisst das eigentlich genau?

Wie entsteht überhaupt Kultur? Was zeichnet unsere Kultur aus? Was daran ist für andere fremd? Wie entstehen Kommunikationsbarrieren und wie lassen sie sich abbauen? Warum ist manches für den Einen selbstverständlich und für Andere undenkbar?

Geschäftsbeziehungen gehen nicht zuletzt deswegen in die Brüche, weil die Beschäftigten der jeweiligen Unternehmen ganz unterschiedlich ticken. Und - so paradox es klingt - je ähnlicher sich Kulturen von Business-Partnern sind, umso leichter werden kulturelle Unterschiede übersehen.

EQ Leadership - Emotionale Intelligenz in der Führung

15. May 2021 by Ira Rueder

Emotionale Führung bedeutet, nicht Worte zu lesen, sondern den Menschen, den wir hinter den Worten fühlen!

Nichts steuert Menschen so direkt wie Emotionen. Die emotionale Einschätzung einer Situation erfolgt innerhalb weniger Millisekunden. Lange bevor der Verstand die Lage erfasst, sagt uns die Intuition bereits „tut mir gut“ oder „tut mir nicht gut“.

EQ Leadership bedeutet daher vor allem: "Zuhören, um zu verstehen!" und nicht "zuhören, um zu antworten". 

Elefant oder Mücke: Wie Interpretation Wahrnehmung & Emotionen beeinflusst und Kraft kostet.

05. May 2021 by Ira Rueder

Viele Menschen reagieren beruflich wie privat mit starken Emotionen auf kommunikative oder sonstige Herausforderungen. das liegt unter anderem daran, dass wir in unserem Kopfkino ein anderes Bild der Welt erzeugen, als das Bild, was unser Gesprächspartner von der Welt hat.

Und da ist Baum nicht gleich Baum. Fisch ist nicht gleich Fisch. Und da wird aus einer Mücke ganz schnell mal ein Elefant. Schwupp, haben wir einen ausgewachsenen Konflikt. Wie genau kommt es dazu? Und: Warum ist das so?

Wir gehen der Sache mit der Wahrnehmung und der Entstehung von Emotionen auf den Grund.

Welchen Sinn haben eigentlich Emotionen?

24. Apr 2021 by Ira Rueder

Ein Sprichwort sagt:

Ein Tropfen Gefühl ist im Wandel bedeutsamer, als ein Ozean an Verstand.

Biologisch gesehen sind Emotionen komplexe Verhaltensmuster, die sich im Laufe der Evoultion herausgebildet haben. Sie helfen, uns im Alltag orientieren zu können. Emotionen und körperliche Reaktionen sind untrennbar; sie sind quasi die körperliche Reaktion auf das Gefühl hin, das wir im inneren haben.

  • Ein Gefühl beschreibt unseren Zustand: "Ich bin traurig" oder "Ich bin fröhlich".
  • Der jeweils zugehörige körperliche Ausdruck ist die Emotion: "Ich weine" oder "Ich lächle"  

Was bedeutet das alles genau?

Emotionen im Change: Die kraftvollen Begleiter des Wandels

14. Apr 2021 by Ira Rueder

Wie gelingt Veränderung ohne Emotionen? Genau so gut wie Segeln ohne Wind!

Emotionen begleiten jeden Wandel mit ungeheurer Kraft. Dabei sind sie nicht per se gegen jeden Change gerichtet. Sie sind ein Ventil, das zeigt, wie Menschen - Einzelne oder Gruppen - der Unsicherheit im Change begegnen.

Aus diesem Grund treffen wir so oft auf Zurückhaltung gegenüber Veränderungen und deswegen wird die grundsätzliche Veränderungsfähigkeit - die Changeabilty - der Menschen in Organisationen als sehr niedrig bewertet.

Nutzen Sie emotional Leadership, emotionales Leistungsmanagement, als Booster für den Wandel.

#FroheOstern #StayHome #BleibGesund

04. Apr 2021 by Ira Rueder

Wir wünschen Frohe Ostern...

...mit Entschleunigung & Entspannung

...mit vielen guten Gedanken & grossartigen Gesprächen

...einem positiven Blick auf die Chancen

...und mit dem unbändigen Willen zur Gestaltung einer grossartigen Zukunft!

Transformation 5.0 - Was heißt das genau?

03. Apr 2021 by Ira Rueder

Durch die Corona-Krise ist sehr deutlich geworden sein: Über Erfolg und Misserfolg eines Unternehmens entscheiden zukünftig maßgeblich Mitarbeiter & Teams - durch ihre Bereitschaft, sich und ihre Ideen collaborativ und Mehrwert-stiftend ins Unternehmen einzubringen.

Es gilt, Veränderungen anzustoßen und die durch Corona bereits in Gang gesetzten Veränderungen konsequent fortzusetzen. Es gilt Organisationen neu zu gestalten und auch künftig iterativ ständig neu auszurichten.

Was bedeutet das im Detail?

Transformation = Integration + Kollaboration. Wie gelingt Beteiligung?

30. Mar 2021 by Ira Rueder

Derzeit fühlt sich der Blick nach vorn an vielen Stellen an wie "Die Zukunft ist ein dunkler Raum". Begeisterung für die gemeinsame Gestaltung der Zukunft braucht Zutaten wie Verantwortung & Beteiligung. So entsteht ein Gefühl von "das ist mein Ding". Heisst: "Beteilige mich und ich bin im Boot."

Je mehr Menschen aktiv dabei und "im Boot" sind, um die Zukunft und den "dunklen Raum" zu erobern, umso besser. Wenn Sie also in Zeiten der Transformation Zeit sparen wollen, sprechen Sie mit Ihren Teams, machen Betroffene zu Beteiligten und integrieren - ja, genau: ALLE! Andernfalls besteht die Gefahr, dass viele die anstehende Transformation als etwas Äußeres betrachten, als etwas, das sie nichts angeht.

Agile Transformation fokussiert: Disruption - Emotion - Kollaboration - Motivation - Integration. Auf dieser Basis entsteht nachhaltiger Wandel. Und jetzt - rein in den dunklen Raum ... ;-)

Transformation mit Tempo: Wieviel Speed ist gefragt?

13. Mar 2021 by Ira Rueder

#Corona zeigt uns mit voller Wucht der Disruption einmal mehr wie volatil unser Leben an vielen Stellen ist. Grund genug, sich als Organisation - Team - Person immer wieder zu hinterfragen und zu prüfen, wie es um die eigene Zukunftsfähigkeit bestellt ist.

Die Welt verändert sich. Schnell! Die Frage ist dabei nicht, ob wir uns auch verändern müssen. Die einzige Frage ist: Sind wir schnell genug?

Veränderung ist also gefragt und Transformation in Richtung Zukunftsfähigkeit dringend erforderlich. Auch wenn hohe Dynamik im Markt und Veränderungsdruck gelegentlich nerven und anstrengend sind: Sollten wir das Vorantreiben unserer Zukunftsfähigkeit deshalb gemach und mit angezogener Handbremse angehen? Auf keinen Fall! Es gilt vor allem zu bedenken, dass Menschen die Lust und den Schwung verlieren, wenn die als notwendig erkannten Veränderungen nur schleppend vorangehen. Auch Studien ermutigen zu deutlich mehr Tempo!

Agile Transformation: Was sind die Erfolgsfaktoren?

03. Mar 2021 by Ira Rueder

Organisationen, die Agile Frameworks einführen - sei es die Arbeit mit OKRs Objectives & Key Results oder die Arbeit mit Scrum, Kanban oder Design Thinking - machen auch das am besten gleich agil.

Im Sinne von "Duschen lernt man nur durch Duschen" gilt auch: Arbeiten mit OKRs lernt man nur durch arbeiten mit OKRs. Arbeiten mit Scrum lernt man nur durch Arbeiten mit Scrum.

Heisst: Wer sich auf die Reise begibt in die Agile Transformation sollte sich dessen bewusst sein, dass die Zeiten klassischer Change Projekte vorbei sind. Idealerweise haben Sie den Mut, die Transformation an sich bereits agil zu gestalten.

So steigern Sie die Intensität crossfunktionaler Collaboration und erreichen gleichzeitig bessere Ergebnisse. Lesen Sie über die Erfolgsfaktoren.

Copyright © CHANGE 4 SUCCESS | Ira Rueder