Wissen ist das richtige Verständnis von Informationen.

Henning Mankell

#Vertrauen #Respekt - Wie sich die Werte-Welt in Organisationen verändert
07.07.2021 17:07
von Ira Rueder

#Vertrauen #Respekt - Wie sich die Werte-Welt in Organisationen verändert

CHANGE 4 SUCCESS  |  Reinventing Organizations. Empowering People.

#Vertrauen #Verantwortung #Respekt - diese Werte sind für People Leader in Deutschland von größter Bedeutung.

In der diesjährigen Befragung zeigt sich nach drei konstanten Jahren eine Veränderung in der Gewichtung der sechs Kernwerte: Vertrauen (30,6%) und Verantwortung (25,8%) werden zwar weiterhin von den meisten Führungskräften als wichtigste Werte angesehen. Das erste Mal steht Respekt (19,6%) auf dem dritten Platz, gefolgt von Integrität, Nachhaltigkeit und Mut.

Mit einer Zunahme von acht Prozentpunkten hat der Wert Respekt im Vergleich zum Vorjahr erheblich an Bedeutung gewonnen. Naheliegend ist, dass die Ereignisse rund um die Corona-Pandemie Einfluss auf die Anerkennung und Wertschätzung des Gegenübers sowie die Achtung der Kolleg*innen und Mitarbeiter*innen als Person gehabt haben könnten.

Die Verschiebung in der Gewichtung fand vor allem von Vertrauen (-5%) und Integrität (-3%) zu Respekt statt. Vertrauen und Verantwortung werden allerdings auch im Jahr 2020 wieder am häufigsten als zentrale Kernwerte genannt. Die zu- letzt wachsende Differenz zwischen den beiden Werten verringert sich von zehn auf fünf Prozentpunkte. Die Häufigkeit der Nennung der Werte Verantwortung, Nachhaltigkeit und Mut blieb im Vergleich zum Vorjahr stabil.

Fazit: Im Vergleich zu den Vorjahren ist ein starker Zuwachs in der Bedeutung von Respekt als Kernwert im Unternehmenskontext zu beobachten. Vertrauen und Verantwortung werden allerdings weiterhin von über der Hälfte der Führungskräfte als wichtigste Kernwerte benannt.

Details zur Studie

Die Wertekommission führt diese Studie als Langzeitbetrachtung seit 2006 jährlich durch.

Die in dieser Befragung gewonnenen Erkenntnisse skizzieren eine Momentaufnahme. Gleichzeitig zeigen sie aufgrund der jährlich durchgeführten Erhebung aber auch Trends und Entwicklungen auf. Deutlich wird dabei: Werturteile, die über die Jahre im Verhältnis zueinander stabil waren, kommen in Krisenzeiten in Bewegung. Dem kommt eine ganz besondere Bedeutung zu, die auch die Bewertung nachhaltiger Führung und den Umgang mit der Pandemie ausdrückt. In Bezug auf die Wahrnehmung der Digitalisierung verstärkt #Corona offenbar die positiven Trends, die sich in der Vergangenheit bereits abgezeichnet haben.

Quelle: Studien der Wertekommission - Initiative Werte Bewusste Führung e.V., Bonn, 2006-2021.

Zurück

Copyright © CHANGE 4 SUCCESS | Ira Rueder