Wissen ist das richtige Verständnis von Informationen.

Henning Mankell

News Blog

News Blog

CHANGE 4 SUCCESS | Reinventing Organizations . Empowering People

Durch Working Out Loud die Lernkultur in Organisationen fördern

28. Jul 2022 von Ira Rueder

Das Konzept haben wir euch bereits in unserem Blogartikel „Agile Organisation = lernende, resiliente Organisation“ vorgestellt. Idealerweise handelt es sich um ein System, das neue Anforderungen offen, innovativ, individuell und lösungsorientiert für Entwicklungsprozesse nutzt. Wissen und Handlungsspielräume werden somit erweitert. Den Begriff prägte Peter M. Senge um 1990 in seinem Buch „The Fifth Discipline“. Die darin benannten fünf Fertigkeiten sind laut Senge relevant, um eine lernende Organisation zu entwickeln. Dazu zählen u.a. das individuelle Wachstum und das Lernen im Team. Dieser Blogbeitrag beschäftigt sich mit Bezug auf die beiden genannten Disziplinen mit der nachfolgenden Frage: Wie lernen Organisationen?

CHANGE 4 SUCCESS erhält den Top Consultant Award

01. Jul 2022 von Ira Rueder

Wir sind ausgezeichnet! Und das nicht zum ersten Mal.

Bereits vier Mal hat Compamedia unsere Beratungsleistung in der Kategorie Organisationsentwicklung mit dem Qualitätssiegel TOP CONSULTANT AWARD ausgezeichnet und damit ein starkes Signal in den Markt gesendet:

CHANGE 4 SUCCESS steht für hohe Professionalität und maximale Kundenzufriedenheit.

Darauf sind wir sehr stolz und sagen an dieser Stelle DANKE an alle unsere Kunden für Ihr Voting in der diesjährigen Umfrage!

Und wir sagen DANKE an Christian Wulff, Bundespräsident a.D. für die Überreichung des Awards am 24.Juni 2022 in der Jahrhunderthalle in Frankfurt.

Resiliente Wirtschaftssysteme - die 10 Faktoren der Resilienz-Ökonomie

26. Jun 2022 von Ira Rueder

In einer global vernetzten Welt rückt die Fähigkeit, adaptiv auf Krisen zu reagieren, ins Zentrum des Unternehmertums: Die 2020er-Jahre werden zur Dekade der Resilienz. So sagt Christian Schuldt vom Zukunftsinstitut.

Entscheidend für eine zukunftsfähige Wirtschaft sind dabei vor allen die 10 Faktoren der Resilienz-Ökonomie.

Details dazu betrachten wir in einem Auszug aus der Studie Zukunftskraft Resilienz - Gewappnet für die Zeit der Krisen.

Team Resilienz - die 4 Erfolgsfaktoren krisenfester Teams

16. Jun 2022 von Ira Rueder

Was genau zeichnet die Resilienz und Krisenfestigkeit von Teams aus? Wie schaffen es Teams, auch in kritischen Situationen konstruktiv zu agieren?

Persönliche Team-Begegnungen und ein positives Team-Klima sind dafür ebenso eine Grundlage, wie die Stärkung der individuellen Resilienz. Gleichzeitig sind definierte Maßnahmen für den Umgang mit Herausforderungen und Krisensituationen wichtig und gemeinsames lösungsorientiertem Handeln.

Auch die Art der Teamführung und die persönlichen Ressourcen der Teammitglieder spielen eine entscheidende Rolle, damit Teams Veränderungen souverän begegnen und Herausforderungen mit Gelassenheit und Stärke lösen können. Psychologische Sicherheit ist dafür ein wichtiges Stichwort.

Die 4 Faktoren der Team-Resilienz beleuchten genau diese Themenfelder näher.

Persönliche Resilienz - die 8 Faktoren individueller Widerstandsfähigkeit

06. Jun 2022 von Ira Rueder

Jeder Mensch durchlebt gute und schlechte Zeiten. Doch warum gehen manche Menschen gestärkt aus einer Krise hervor und warum zerbrechen andere an Schicksalsschlägen? Spannende Antworten hierzu bietet die Resilienzforschung. Sie untersucht, wieso es einigen Menschen, Teams und Unternehmen gelingt, mit extremen Belastungen in angemessener Weise umzugehen und dabei psychisch wie auch physisch gesund zu bleiben.

Wie wir auf den Ebenen Person und Team unsere Elastizität und Widerstandsfähigkeit stärken können, das zeigen die Resilienz-Faktoren. Zu den Resilienz-fördernden Aspekten gehören unter anderem acht, trainierbare Fertigkeiten und Eigenschaften.

Organisationale Resilienz: 9 Faktoren der Zukunftsfähigkeit

15. Mai 2022 von Ira Rueder

Disruptionen wie Pandemie und Krieg verdeutlichen es einmal mehr - immer häufiger geraten Unternehmen in Schieflage. Globalisierung, agile und digitale Transformation, Kulturwandel und New Work sind Schlagworte für die Zukunftsfähigkeit. Gleichzeitig sind in diesen Zeiten von Wandel und speziellen Herausforderungen insbesondere die Leistungsträger gefährdet, denn Stress, Belastungen und psychische Erkrankungen nehmen ebenso zu wie die Fehlzeiten-Quote.

Um aus Krisen gestärkt hervorzugehen und sich zukunftsfähig aufzustellen, sollte die Resilienz in Organisationen gezielt aufgebaut werden.

Dabei geht es nicht nur um die mentale Fitness von Einzelpersonen, sondern auch um die Belastbarkeit und Krisenfestigkeit von Teams und der gesamten Organisation. Dieser ganzheitliche Ansatz wird heute zumeist als organisationale Resilienz bezeichnet.

Was heisst das nun genau?

Agile Organisation = lernende, resiliente Organisation

05. Mai 2022 von Ira Rueder

Warum ist eine lernende Organisation gleichzeitig auch eine resiliente und krisenfeste Organisation? Was genau zeichnet eine lernende Organisation aus? Eine lernende Organisation ist ein System, das sich ständig in Bewegung befindet. Ereignisse werden als Anregung aufgefasst und für Entwicklungsprozesse genutzt, um die Wissensbasis und Handlungsspielräume an die neuen Erfordernisse anzupassen. Dem liegt eine offene und von Individualität geprägte Organisation zugrunde, die ein innovatives Lösen von Problemen erlaubt und unterstützt. Nach Ekkehart Frieling (1993) sind Mechanismen, die derartige Lernprozesse unterstützen, u.a. klare Visionen, gemeinsame Zielsetzungsprozesse, Orientierung am Nutzen der Kunden, Kooperations- und Konfliktlösungsfähigkeit, wechselseitiges Vertrauen und Teamgeist sowie ein demokratischer und partizipativer Führungsstil.

Der amerikanische Organisationspsychologe Peter Senge entwickelte am MIT in Boston in den 1990er Jahren diese 5 Disziplinen lernender Organisationen:

1. Personal Mastery = excellence Selbstführung der Menschen in der Organisation | 2. Team-Lernen & Hinterfragen von Denken und Handeln | 3. Gemeinsam getragene Vision | 4. Geteilte Mental Modelle & Austausch von Wissen & Erfahrungen | 5. System Thinking - Systemisches Denken (auch genannt die 5.Disziplin).

Was bedeutet das im Detail?

Agiles Mindset in der Führung - Haltung entscheidet

20. Apr 2022 von Ira Rueder

Was genau heisst eigentlich Agiles Mindset? Reicht es nicht, wenn wir agile Methoden einführen, um eine agile Organisation zu werden?

Weit gefehlt. Eine Organisation mit agilen Teams und agilen Methoden ist noch lange keine agile Organisation. Sie ist und bleibt zunächst eine Organisation mit agilen Teams und agilen Methoden. Damit diese Organisation eine lernende, zukunftsfähige, resiliente, agile Organisation werden kann, ist es zunächst erforderlich, bei der Haltung zu beginnen - dem Mindset.

Und das beginnt - genau - im Kopf. "Der Fisch fängt am Kopf an zu stinken." ... "Der Leuchtturm strahlt von oben." Und: Haltung beginnt im Kopf und zwar oben - in der Führung.

Und wie genau stellen wir dan nun an, ein agiles Mindset zu entwickeln. Am besten Schritt für Schritt - mit weniger von ... hin zu mehr ...

Neuro-Leadership - gehirngerecht führen mit Brain@Work

04. Apr 2022 von Ira Rueder

PERFEKT führen? Wunsch oder Wirklichkeit? Machbar oder Illusion? Zunächst sei gesagt - frei nach Walt Disney: "If you can dream it, you can do it." Ideale vorbildhafte Führung ist möglich. Gleichzeitig wissen wir: People Leader sind auch nur Menschen! Und gerade in Zeiten von Pandemie, Krieg und Krisen stehen jeden Tag Herausforderungen und gleichzeitig zu treffende Entscheidungen für People Leader vor der Tür. Allerdings klingeln diese nicht und warten geduldig auf Einlass, sondern sie stürmen quasi in unsere Unternehmen & Teams.

Wie entscheide ich und wie führe ich denn da als People Leader – gerade jetzt in dieser Situation – richtig? Wer oder was gibt mir Orientierung? Worauf kann ich mich stützen?

Die Neuro-Wissenschaften geben mit dem SCARF-Modell und dem PERFEKT-Ansatz spannende und gleichzeitig sehr hilfreiche und nützliche Antworten...

Hybride Führung - Anforderungen & Lösungen: The Big 4

20. Mär 2022 von Ira Rueder

Virtuelle Führung haben wir in mehr als zwei Jahren Pandemie-bedingter Home Office Zeit gelernt. Jetzt geht es in vielen Organisation zumindest teilweise wieder zurück auf den Campus und "back to office". Es wird künftig hybrid gearbeitet. Sowohl als auch. Sowohl im Home Office, als auch im Büro. Der Campus wird zur Begegnungsstätte. Und hybrides Arbeiten erfordert die Kompetenz hybrider Führung.

Hybride Führung wird zur hohen Kunst der Führung.

Die Kombination aus Präsenz & virtuell ist eine Herausforderung. Hybride Führung funktioniert dann gut, wenn das virtuelle Team wirklich ein Team ist! Was beim Fußball gilt, gilt auch für Arbeitsteams: Der Teamgeist zählt, wenn der „Spirit“ stimmt, kann auch eine mäßig leistungsfähige Mannschaft überraschend weit kommen. Denn ein gutes Team spornt sich gegenseitig zu Bestleistungen an und liefert high-performance. Teamgeist entsteht dort, wo sich Menschen kennen und vertrauen. Wo deutlich wird, dass jeder seinen Teil beiträgt, „sich reinhängt“ und engagiert.

Was es dafür braucht um vom hybriden Nachzügler zum hybriden Vorreiter zu werden, darum geht es hier...

Copyright © CHANGE 4 SUCCESS | Ira Rueder